Front Page slider

dreadlocks-in-stuttgart Dreadlocks in Stuttgart Dreadlocks in Stuttgart

Dreadlocks pflegen

Dreadlocks sind nicht schmutzig, Leute die sich nicht pflegen sind es! Dreadlockpflege in Stuttgart

Dreadlocks waschen

Wie oft soll ich meine Dreadlocks waschen?

Diese Frage ist meist eine der ersten, die ich zu hören bekomme. Oder ob ich meine Dreadlocks denn überhaupt noch wasche? Selbstverständlich wasche ich meine Haare! Ein bis zwei Mal die Woche ist völlig ausreichend. Bevor ich Dreadlocks hatte, habe ich meine Haare jeden Tag gewaschen, geföhnt und gebürstet.Jetzt bin ich froh, dass dieser immense Verwaltungsaufwand wegen ein paar Haaren weg ist ;) Und es auch keine bad hair day’s mehr gibt. Denn mit Dreadlocks hast du in Sekunden eine stylische Frisur. Es gibt eine einfache Faustregel: fettiges Haar, dann waschen! Da es sonst den Verfilzungsprozess hemmt.


Dreadlock Shampoo

Was für ein Shampoo soll ich für Dreadlocks benutzen?

Welches Shampoo für Dreadlocks du benutzt ist eigentlich egal, du solltest möglichst darauf achten das es keine Conditioner oder andere Weichmacher enthält. Für einen besseren Verfilzungsprozess kannst du ein Shampoo gegen fettendes Haar benutzen, oder zur guten alten Kernseife greifen, aber das wichtigste ist, dass du deine Haare über einen längeren Zeitraum beobachtest, sollte eines der von dir verwendeten Shmpoo’s einen negativen Effekt auf deine Dreads oder deine Kopfhaut haben, wechsel das Pflegeprodukt.


Kernseife

Soll ich Kernseife für meine Dreadlocks verwenden?

Auch eine sehr häufig gestellte Frage zum Thema Dreadlocks. Umstrittenes Thema, viele schwören drauf, andere lehnen es konsequent ab. Ich habe am Anfang eine lange Zeit Kernseife benutzt. Da Kernseife alkalisch reagiert und zur Entfettung der Haut führt, ist dies gerade am Anfang gut geeignet. Doch sollte man die Dreadlocks immer gründlich ausspülen. Man kann die Kernseife nach den ersten zwei Monaten aber getrost wieder weglegen. Denn sonst kann es schnell passieren, dass durch zu häufiges Waschen die Dreadlocks sehr spröde werden und man leicht über das Ziel einer optimalen Verfilzung hinausschießen kann. Am Anfang habe ich Kernseife für meine Dreadlocks benutzt, mittlerweile brauche ich es persönlich nicht mehr. Es trocknet die Haare gut aus, doch wichtig ist das gute Auswaschen nach der Benutzung - das gilt grundsätzlich für alle Haarpflegeprodukte!


Kopfhaut

Pflege für die Kopfhaut?

Ich benutze ein Totes Meersalz Shampoo (TMS) für die Pflege meiner Kopfhaut, das findet man in jedem guten Drogeriemarkt für wenig Geld. Die Kopfhaut kann, gerade nach der Fertigung der Dreadlocks, zu juckender Kopfhaut führen, da sich deine Kopfhaut erst an diesen Zustand gewöhnen muss. Was einigen meiner Kunden durch die ersten Tage der juckenden Kopfhaupt geholfen hat, war Teebaumöl, verdünnt mit Wasser. Tipp: Wer jetzt mit dem Geruch vom TMS nicht klarkommt, kann auch etwas Duschgel dazu mengen .


Wachs

Soll ich Dreadwachs benutzen?

Dreadwachs, no way! Ist meine persönliche Anschaung, meine ersten Dreadlocks waren von einem Afroshop in Stuttgart gefettigt worden. Ich habe drei Tage gebraucht um die Grütze wieder aus meinen Haaren zu bekommen.


Dreadlockpflege in Stuttgart